Unser Fuchs für Deutschland! Dr. Michael Fuchs
Unser Fuchs für Deutschland! Dr. Michael Fuchs
Logo der CDU
27. Januar 2017

Aktuelles aus der Hauptstadt von Ihrem CDU – Bundestagsabgeordneten Dr. Michael Fuchs

Allgemeine Nachrichten | 
Brief aus Berlin - Januar 2017


Liebe Leser/innen,

der heutige Tag begann mit der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus, die in diesem Jahr im Zeichen der Erinnerung an die Opfer der sogenannten Euthanasie-Morde stand. Die bewegenden Gedenkreden hielten Verwandte von zwei Opfern der „Euthanasie“-Morde.

 

Am Montag gab ich dem Deutschlandfunk ein Interview angesichts des Machtwechsels in den USA. Nach den ersten hundert Tagen werden wir eine erste Bilanz ziehen, was das für uns bedeutet. Denn die internationale Zusammenarbeit wird Trump nicht abschaffen können und auch nicht abschaffen wollen. Schauen Sie sich unsere Handelsbeziehungen an: Viele deutsche Exporte werden in den USA gebraucht, um damit wiederum amerikanische Produkte herzustellen. Ich bin mir sicher, mit Handelsbeschränkungen kann man nur kurzfristig Erfolg haben, längerfristig schaden sie der eigenen Wirtschaft.

 

Am Dienstag erfuhren wir am Rande der Fraktionssitzung, dass Sigmar Gabriel für die SPD nicht als Kanzlerkandidat antritt und Herrn Dr. Frank-Walter Steinmeier als Bundesminister des Auswärtigen nachfolgt. Schon heute fand die Vereidigung von Frau Brigitte Zypries als neue Wirtschaftsministerin statt. Ich habe ihr persönlich gratuliert und hoffe auf gute Zusammenarbeit. Zu dem neuen Kanzlerkandidaten Martin Schulz kann ich nur sagen: „Berlin ist nicht Brüssel. Man kann sich nicht einfach hinstellen und nur irgendwas reden.“

 

Meine Rede am Donnerstag im Plenum zum Jahreswirtschaftsbericht können Sie sich auf Seite 6 selbst anschauen.

Viel Spaß!

Ihr Dr. Michael Fuchs

Downloads
BaB_27.01.2017.pdf2.9 M